Reiseroute und Länder-Infos - unterwegs auf der Weltreise 2018

Unsere Weltreise haben wir im Mai 2017 begonnen und waren schon 231 Tage unterwegs. Im Jahr 2018 möchten wir noch mehr Interessantes sehen und erleben. Den Jahreswechsel haben wir im Sultanat Oman verbracht. Aktuell sind wir in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterwegs. Bevor wir für ein paar Wochen zurück in die Schweiz fliegen, holen wir in Dubai unsere Visa für die Weiterreise ein.

Dann geht es durch den Iran nach Turkmenistan und weiter durch Usbekistan, Tadschikistan, Kirgistan, Kasachstan in die Mongolei. Vor dem sibirischen Winter planen wir in Russland bis Wladiwostok zu reisen und mit der Fähre nach Südkorea zu fahren. Anfangs 2019 steht Japan auf der Wunschliste. Wohin es nach Japan geht, wissen wir momentan noch nicht.

Die Tages-Etappen sowie die Koordinaten unserer Übernachtungsplätze lassen sich als Google-Earth kmz-Datei "downloaden" durch Anklicken der Karten der jeweiligen Länder.

Die nachfolgenden Infos über die Länder erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit.
Die Infos waren zum Zeitpunkt aktuell, als wir die einzelnen Länder bereisten.


geplante Reiseroute 2018




Oman (24.11.-16.01.2018)

Anmerkung: wegen besserer Übersichtlichkeit sind die Infos und die gesamte Reiseroute vom Oman unter beiden Jahren 2017 und 2018 zu finden.
  • Reisedauer: 54 Tage.
  • Reisestrecke: 4926 km.
  • Währung: Rial Omani, 1 EUR = 0.45 OMR, 1 CHF = 0.38 OMR (Stand November 2017). Ein Rial wird unterteilt in 1000 Baisa, also ein halber Rial sind 500 Baisa.
  • Geldwechsel: überall hat es Geldautomaten, es gibt aber auch noch Wechselstuben. In den meisten Geschäften kann mit Kreditkarte bezahlt werden.
  • Preis Liter Diesel: Ende 2017 0.219 Rial (ca. 0.48 Euro oder 0.57 CHF), kann meist mit Kreditkarte bezahlt werden.
    Anfangs 2018 kostet der Liter Diesel 0.230 Rial, wahrscheinlich weil alle mehr verdienen...
  • Gas LPG: (wir mussten nicht nachtanken im Oman)
  • Preisniveau: Eher hoch, insbesondere für die vielen importierten Produkte.
  • Strassenzustand: Teerstrassen sind sehr gut, Pisten eher schlecht.
  • Übernachtung: man darf überall campieren, daher sehr einfach, einen Platz zu finden.
  • Sicherheit: sehr sicher, wir haben uns nie bedroht gefühlt.
  • Visum: ja, wird an der Grenze ausgestellt. Das Visum kann einmal um 30 Tage verlängert werden.
  • Zolldokumente Fahrzeug: kein Carnet de Passage notwendig.
  • Navigation: im Fahrzeug die Gratis-Version der App Navigator. Navigator hat öfters Probleme Routen zu berechnen ("Route nicht gefunden"). Für Stadt-Besichtigungen die App Maps.Me, welche eine besser lesbare Darstellung hat.



VAE (17.01-09.02.2018)
  • Reisedauer: (noch unterwegs)
  • Reisestrecke: (noch unterwegs)
  • Währung: Dirham, 1 EUR = 4.15 AED, 1 CHF = 3.68 AED (Stand Januar 2018).
  • Geldwechsel: überall hat es Geldautomaten, es gibt aber auch noch Wechselstuben. Fast überall kann mit Kreditkarte bezahlt werden.
  • Preis Liter Diesel: (noch unterwegs)
  • Gas LPG: (wir mussten nicht nachtanken)
  • Preisniveau: Ziemlich hoch, Produkte aus VAE waren z.T. im Oman günstiger.
  • Strassenzustand: Teerstrassen sind sehr gut, haben aber meist zuviele parallele Spuren...
  • Übernachtung: (noch unterwegs)
  • Sicherheit: (noch unterwegs)
  • Visum: keines notwendig für EU und Schweizer Bürger, Ausreisegebür 35 Dirham.
  • Zolldokumente Fahrzeug: Carnet de Passage notwendig.
  • Navigation: im Fahrzeug die Gratis-Version der App Navigator. Navigator hat öfters Probleme Routen zu berechnen ("Route nicht gefunden"). Für Stadt-Besichtigungen die App Maps.Me, welche eine besser lesbare Darstellung hat.